Worklife Balance

Der Einkauf für das Wochenende kostet Geld. Der Besuch im Kino kostet Geld. Die Getränke in der Kneipe kosten Geld. Klar, dass wir uns in unseren Job reinhängen und viel Zeit in diesen Bereich investieren, um Geld zu verdienen. Aber wie sieht die „Worklife Balance“ dabei aus? Ab wann leiden andere Lebensbereiche unter dem einnehmenden Berufsleben?

Shutterstock 25988398

  • Entscheidungen zwischen Job und anderen Lebensbereichen fallen fast immer zugunsten des Jobs aus
  • Freizeitaktivitäten reduzieren sich auf ein Minimum
  • Familienmitglieder und Freunde nehmen immer weiter Abstand

Das könnten Indizien dafür sein, dass Ihre Worklife Balance aus dem Gleichgewicht geraten ist. Ein Worklife Balance Konflikt wird offensichtlich, wenn Sie das Gefühl überkommt, dass Ihnen Zeit fehlt. Zeit, die Sie für andere Dinge – neben dem Job – haben möchten. Vielleicht möchten Sie mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen oder mehr Freizeit haben, in der Sie zum Sport gehen können. Ganz egal, jedenfalls etwas anderes als arbeiten. Und das ohne schlechtes Gewissen. Denn eines sollten wir nicht vergessen:

Arbeit ist nicht Leben. Und Leben ist nicht Arbeit.

Die Grenze verschwimmt jedoch immer mehr. Worklife Balance ist wichtig, um das Verhältnis dieser beiden Lebensbereiche im Gleichgewicht zu halten. Unsere Arbeit bleibt immer ein wichtiger Teil des Lebens. Um also auch hier – und nicht nur in der wenigen freien Zeit – positive Energien zu entwickeln, soll auch die Arbeit eine Herzensangelegenheit sein. Sie sollen gerne zur Arbeit gehen. Und Sie sollten Spaß an Ihrer Arbeit haben.

Ich helfe Ihnen dabei, eine Lösung zu finden, um Ihre Worklife Balance wieder herzustellen. Eine Lösung, mit der Sie es schaffen, Job und Leben unter einen Hut zu bringen. Eine Lösung, die Ihnen hilft, die Prioritäten richtig zu setzen und ein Leben zu führen, das mehr Zeit für die Dinge erübrigt, die Ihnen wichtig sind, um so Ihre persönliches Lebensglück wiederzugewinnen.